Race-Control 2004 Info-Page

Race-Control 2004 (Windows-Version)
Hier finden Sie die Demoversion von Race-Control 2004.
Das Setup-Programm als selbstextrahierende EXE (V14.1.9 vom 9.1.2014 / 9.813.040 Byte) herunterladen und ausführen. Alternativ können Sie auch die ZIP-Datei (V14.1.9 vom 9.1.2014 / 9.771.875 Byte) herunterladen, in einen leeren Ordner entpacken und von dort das Setupprogramm als Administrator starten.
Dieses Setup läuft unter allen Windows-Versionen

Ab Windows 7 können Sie auch eine aktuellere Version (V18.1.15 vom 15.1.2018 / 10.918.413 Byte) herunterladen! Dieses Setup funktioniert erst ab Windows 7!!

Kommt es während der Installation zu Fehlermeldungen ähnlich 'Parameter nicht gefunden' oder 'Ungültige Befehlszeilenargumente', so muss die Zip in einen Ordner mit kurzem Namen entpackt werden und das Setup von dort als Administrator gestartet werden.
Nach der Installation kann es sein, das der Rechner neu gestartet werden muss. Danach können Sie mit dem Programm die ersten Versuche durchführen. Das Programm unterstützt in der Vollversion die USB-Schnittstelle der AMBrc (getestet unter WIN 98SE / ME / 2000 und XP) und die AMB20.
Windows Vista und Windows 7/8:
Wenn Sie das Programm unter Windows Vista / Windows 7/8 installieren, sollten Sie folgendes beachten:
Installieren Sie das Programm nicht in den Standardprogrammordner sondern in c:\race-control-2004 (oder ähnliches). Vista / W7 / W8 legen ansonsten virtuelle Ordner an, auf die Sie nur bedingt Zugriff haben.
Sie benötigen zur Installation und zum Ausführen des Programms erhöhte Adminrechte
Führen Sie das Programm immer als Administrator aus. (In der Verknüpfung entsprechend eingeben). Auf manchen Systemen ist es erforderlich, das Programm in Kompatibilitätsmodus zu XP SP2/3 auszuführen.
Auf manchen Systemen ist das Programm rc-setup*.exe nicht lauffähig (die extrahierten Dateien können nicht fehlerfrei gelesen werden). In diesem Fall verwenden Sie bitte die ZIP, entpacken diese in ein Verzeichnis mit kurzem Namen und starten von dort die Datei Setup als Administrator.

Erscheint während des Setups eine Fehlermeldung, dass die Datei DAO350.DLL nicht registriert werden kann, ignorieren Sie diese Meldung! Das Programm läuft auf den meisten Systemen trotzdem fehlerfrei!
Das Programm hat einen Softwareschutz

Die TCP/IP Schnittstelle der AMBrc3 und des MyLaps RC Decoders, das Robitronic Lap Counter System, die LapZ sowie das Kyosho IC Tag werden (nur in Verbindung mit dem USB-Dongle) ebenfalls unterstützt.

Bei dieser Demo-Version ist die maximale Rundenanzahl auf 50 Durchfahrten beschränkt und die Mindestrundenzeit auf 30 Sekunden angehoben.

Mit USB-Dongle wird aus der Demo eine Vollversion.

Die aktuellste EXE-Datei kann bei bereits installierten Programmen ab Version 9.x.x getrennt heruntergeladen werden. Beachten Sie bitte die in der ZIP-Datei enthaltene TXT-Datei. Sollten nach Programmstart Fehlermeldungen bezüglich nicht vorhandener / registrierter DLLs oder OCX erscheinen, müssen Sie leider doch das Setup-Programm verwenden.

Bitte informieren Sie sich vor jeder Veranstaltung auf dieser Seite oder noch besser per Online-Updater ob es eine neue Version gibt.
Seit der Version 5.12.24 kann auch direkt über das Programm unter "Info" / "auf Update prüfen" das allerneuste Update heruntergeladen werden.
am aktuellsten ist immer das Online-Update, welches nur über das Programm oder den Online-Updater erfolgt

Die Treiber (5.291 Byte) für die USB-Schnittstelle der AMBrc (alte Version) sind hier zu finden.

Eine Anleitung ist hier zu finden. Das DOS-Anzeigeprogramm ist zu dieser Version nicht kompatibel!

Mindestsystemvoraussetzung (getestet und sicher; es ist durchaus möglich, dass auch langsamere Rechner mit weniger Arbeitsspeicher ausreichend sind): Windos 98SE / ME / 2000 oder XP, 14 MB freier Festplattenspeicher, 600er PII /AMD, 128 MB RAM, 1024x768, AMBrc, Serielle oder USB-Schnittstelle (für die AMBrc), Drucker (vorzugsweise Laserdrucker), Netzwerkkarte oder DFÜ-Adapter.
USB - RS232 Adapter mit Prolific-Chipsatz sind nicht geeignet!
Das parallele Interface wird derzeit nicht unterstützt, da die "Windowszeit" sehr ungenau ist. Wenn die Nachfrage entsprechend hoch ist, kann die Interfaceabfrage eventuell eingebaut werden um dies dann als Trainingsprogramm zu nutzen.
weitere Informationen auch zum Windows-Anzeigeprogramm gibt es auf der Race-Control-Hompage
Haben Sie scheinbar unlösbare Probleme mit dem Programm, schauen Sie mal hier vorbei.
Haben Sie Probleme mit der USB-Schnittstelle des Decoders. Bitte kontrollieren ob die AMBUSB.EXE 16.384 Byte hat und sich im System-Verzeichnis (SYSTEM32 bei XP/2000 bzw. SYSTEM bei 98/ME) von Windows befindet. Hier ist in jedem Fall die richtige Datei zu finden.
Bei Installationsproblemen mit der VBA-JET lesen Sie bitte in Tipps und Tricks auf der Race-Control-Hompage nach.
Windows Vista / Windows 7 / 8 und neuer:
Unsere Software sollte mit ab Windows Vista SP1 eigentlich funktionieren.
Wir empfehlen aber das Programm als Administrator zu installieren und es auch als Administrator auszuführen. Sollte dies wider erwarten nicht funktionieren, betreiben Sie es im Kompatibilitätsmodus zu XP. Sicher ist, dass es unter Vista ohne SP1 hin und wieder zu Fehlern kommt.
Bitte installieren Sie das Programm nicht in den von Windows vorgegebenen Ordner sondern direkt in ein Verzeichnis auf der Hauptebene z.B. C:\Race-Control
Windows Vista und neuere Versionen legen sog. Kompatibilitätsordner an, wenn Programme in die Standardverzeichnisse installiert werden. Darauf hat Race-Control nur eingeschränkten Zugriff oder Sie finden die Verzeichnisse mit dem Explorer nicht wieder.
Eine ausführliche Preisliste können Sie gerne per Email anfordern.
free counters